Buch - Das Wunder der Selbstheilung von

Titel: Das Wunder der Selbstheilung

Regine Geldermann
Verlag: BoD
Genre: Gesundheitsratgeber
Erscheinungsdatum: ab 18.04.2021
ISBN 978-3-753-49714-3
Preis für Paperback: 24,95 EUR

E-Book ISBN 978-3-753-43448-3

Preis für E-Book: 9,49 EUR

​​Das Buch ist als Paperback und eBook in (fast) allen Onlineshops

wie BoD, Autorenwelt,Thalia, Amazon und in jedem Buchladen bestellbar!

Kieferentspannung 129 €

Toouch for Health 240 €

Das WUNDER der Selbstheilung: Wie Du effektiv Dein Immunsystem stärkst,

Krankheiten in die Heilung bringst

und Meister Deiner Emotionen wirst

Buch - Das Wunder der Selbstheilung von

Leseprobe 1:

 

Ideen zur Arbeitsweise mit diesem Buch

Fällt dir dieses Buch in die Hände und du bist Mutter eines Kindes mit Entwicklungsverzögerungen, somit ein Kind, was in manchen Lebensbereichen schwächen zeigt, freue ich mich sehr, dir hier geradezu viele Anregungen und Erfahrungen anbieten zu können.

 

Im ersten Kapitel des Buches habe ich ganzheitliche Aspekte zur Gehirnentwicklung zusammengetragen, die wir über Jahre in den Alltag integrierten.

Für einen leichten aktiven Einstieg bietet es sich an, die „Übungstabelle“ aus dem Anhang zu kopieren.

 

Bei einer ersten Durchsicht des Übungsteils 1a „Atemübungen“, und 1b „Bewegungsübungen“, wird vielleicht schon dein erstes Interesse oder deine Neugierde geweckt. Schau was dich anspricht und was du davon umsetzen möchtest. Später kannst du dein Übungsprogramm, um die weiteren Angebote, ergänzen.

 

Nimm dir Zeit. Du hast alle Zeit der Welt, um alles zu erreichen, was du dir von Herzen wünschst.

 

Ich freue mich, wenn du dich inspiriert fühlst, etwas auszuprobieren, was dich anspricht und du umsetzen möchtest. Über Jahre „dranzubleiben“ hat mich und meine Familie zu dauerhaften Veränderungen geführt, die wir heute als Erfolge verstehen. Wir haben gelernt, Erfolge und gänzlich Misserfolge nicht zu bewerten. Es gibt so vieles, was wir nicht wissen und wir nicht kennen.

Bist du neugierig auf deine eigene Entwicklung?

Ob im Beruf, in der Familie, bei den Finanzen oder bei Kindern?

 

Für deinen Wachstumsprozess kannst du die Übungen aus dem ersten Übungsteil nutzen. Die Wirkungen der „Atemübungen“ aus dem Übungsteil 1a sind dabei sehr wertvoll. Alles, was mit bewusster Atemlenkung einhergeht, regt deinen Wachstumsprozess an und bringt positive Veränderung.

Durch die Kombination mit homöopathischen Mitteln wird die geistige Ebene angeregt und unbewusste geistige Blockaden, wie destruktiven Glaubensmustern, gewandelt.

Im zweiten Kapitel habe ich gesundheitliche Herausforderungen zusammengetragen, die uns bis jetzt im Leben begleiteten und die wir, nachhaltig für uns lösen konnten. So haben sich durch die Herausforderungen unsere Lebensansichten verändert.

Insbesondere habe ich es geschafft, mehr aus der „Angst“ auszusteigen.

Ich habe die Herausforderungen den 5 Elementen aus der TCM (Traditionelle chinesische Medizin) zugeordnet.

Sehr gerne arbeite ich als Kinesiologin mit den 5 Elementen. Hieraus lassen sich, meiner Meinung nach, sehr schlüssige Erklärungen ableiten.

Im dritten Kapitel habe ich die Körperzonen zusammengefasst, die über die Einordnung der 5 Elemente hinausgehen.

 

Es wird auf den Kopf, die Zähne, die Hände, die Finger und die Füße sowie Zehen erweiternd eingegangen.

Im vierten Kapitel habe ich Herausforderungen zusammengetragen, die in der Schwangerschaft, bei der Geburt und bei Babys und Kleinkindern vorkommen können.

Mit der „Aktivierung zur Veränderung“ aus dem fünften Kapitel des Buches, spreche ich einige geistige Blockaden an.

Ich gehe z. B. darauf ein, wie du mit Herausforderungen bezüglich deines tiefsten innigsten Wunsches umgehen kannst und durch Achtsamkeit mehr Klarheit erlangst.

 

Ich empfehle dir, diese „Aktivierung zur Veränderung“ regelmäßig auszuführen. Du kannst damit deinen eigenen Bewusstwerdungs- und deinen Wachstumsprozess effektiv fördern.

Unbewusste Glaubensmuster, die verhindern das homöopathische Mittel wirken, kannst du mit der „Aktivierung zur Veränderung“ ebenfalls verändern.

Im sechsten Kapitel gehe ich auf die energetische Informations-übertragung von homöopathischen Mitteln ein.      

 


Herzöffnung - Der Weg durch die Ohnmacht

Bewusstwerdung und Klarheit in meinem Leben.

Persönlich hatte ich immer das Gefühl, dass es möglicherweise mehr gibt auf der Erde, als nur der Gesellschaftsstruktur zu folgen. Eine Frau ist dazu da, eine Ausbildung zu absolvieren, zu heiraten, Kinder zu bekommen, alle zu versorgen und sich gleichzeitig den Eltern und Schwiegereltern zu widmen. So erlebte ich meine Erzie-hung. Eine Ehefrau gehört hinter den Herd. Andererseits war da eine Sehnsucht, die mich getrieben hat. Innere Unruhe war dabei mein ständiger Begleiter. Damals fiel es mir schwer, dies zu erklären oder zu beschreiben.

Selbst bin ich verheiratet, habe vier Kinder, bin lange Zeit am Herd geblieben und habe dem gesellschaftlichen Denken entsprochen. Oft war ich innerlich verspannt. So wurden mir mit 29 Jahren an beiden Beinen die tiefliegenden Krampfadern gezogen. Für die Ärzte war es ungewöhnlich, dass ein junger Mensch schon Krampfadern von drei Zentimeter Durchmesser entwickelte. Heute verstehe ich, wie es dazu gekommen ist. Die Unruhe und Anspannung, sich an die Gesellschaft anzupassen und nicht aufzufallen, zeigte sich bei mir durch die Krampfadern. So reflektiere ich das momentan. Dahinter liegen Glaubensmuster, die meine Kindheit prägten.

 

Ende der 90er Jahre wurde unser drittes Kind geboren.

 

Ein Junge. In dieser Erzählung nenne ich ihn Lucas.

 

Nachts alleine habe ich Lucas im örtlichen Krankenhaus geboren. Mein Mann war unterwegs von seiner Arbeitsstelle zum Krankenhaus. Er kam und ich hatte Lucas schon in den Armen.

Mein Onkel hatte mich zum Krankenhaus gebracht. Auf der Station war der behandelnde Arzt besorgt darüber, wie schnell die Wehen kamen. Er verabreichte mir deshalb ein wehenhemmendes Medikament. So hatten die Hebamme und der Arzt Zeit, mich zu untersuchen. Gleichzeitig haben sie im Kreißsaal nebenan einer Frau bei der Geburt geholfen. Während der behandelnde Arzt und die Hebamme eben zum anderen Kreißsaal liefen und ich allein im Kreißsaal lag, veränderten sich die Wehen. Das Medikament hatte jedenfalls bei mir nicht gewirkt. Ich bekam Presswehen. Der Kopf guckte schon raus, als der Arzt und die Hebamme zu mir zurückkamen.

Um mich herum wurde es hektisch.

Zu diesem Zeitpunkt bin ich in die Angst verfallen und vermochte den Anweisungen nicht mehr zu folgen. Im Nebenzimmer hörte ich die andere Frau vor Schmerzen schreien. Mit der nächsten Wehe habe ich Lucas geboren. Zwei Minuten später betrat mein Mann den Kreißsaal. Er war erstaunt, dass Lucas so schnell kam.

Der Rest der Nacht war unruhig. Es dauerte ewig bis ich auf ein Zimmer kam. Ich stand mit meinem Bett im Flur, auf der Station. Weil es so zugig war, hatten sie Lucas auf die Säuglingsstation gebracht. Ich war unglücklich und geschockt über diese Situation und dem Geburtsverlauf. Alles wirkte unrealistisch. Ich wollte mein Wunder einfach nur in den Armen halten.

 

Am nächsten Tag, als mein Mann mich im Krankenhaus besuchte, fragten ihn zwei behandelnde Ärzte, ob ich Alkoholikerin sei.

 

Mit mir hatte keiner gesprochen. Fassungslos war ich darüber. Nachdem ich mich wieder beruhigt hatte, fragte ich die Ärzte direkt. Daraufhin bekam ich eine schwammige Antwort: „Es ist eine Routine-Frage, bei sehr unruhigen Neugeborenen.“

Die Zeit im Krankenhaus war unangenehm. Die Schwestern und Ärzte guckten mich immer komisch an, als wenn sie mir nicht glaubten. Zunehmend Sorgen bereitete mir die Unruhe von Lucas. Es beschäftigte mich gedanklich übermäßig. Schließlich ergaben alle Untersuchungen, die bei Lucas durchgeführt wurden, keine Erklärungen. Wir blieben sechs Tage im Krankenhaus.

Lucas nächtliche Unruhe entwickelte sich zu Hause schnell zu Schreiattacken.

 

Abends ab 19.00 Uhr fingen sie an und dauerten bis nach Mitternacht. Der Kinderarzt meinte, es seien die Dreimonatskoliken und das geht schon vorüber. Leider war dem nicht so.

 

Nach weiteren drei Wochen fiel mir auf, dass Lucas sich eine eigenartige Schlafposition suchte. Er konnte den Kopf nur in eine Richtung drehen und verspannte die Wirbelsäule. So lag er wie ein gebogenes S, mit überstrecktem Kopf ...

Ein Praxisbuch das viele Ideen bündelt und ganzheitlich informiert ...

Klappentext:

Regine Geldermann erzählt berührend von ihrem Familienleben und stellt einfühlsam die Schwierigkeiten ihres entwicklungsverzögerten Sohnes  Lucas dar. Auf der Suche nach Förderung stieß sie an die Grenzen der Schulmedizin und wandte sich alternativen Heilungsmethoden zu …

Körperliche Beschwerden, wie Mandelentzündung, Bronchitis, Lungenentzündung, Rückenbeschwerden, Darmprobleme, Prüfungsängste u.v.m. werden auf einzigartiger Weise den 5 Elementen aus der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) zugeordnet. Gleichzeitig  werden  verschiedenste Heilungsmöglichkeiten beschrieben ...      

Gesundheit und Vitalität verbessern

Stelle dein eigenes Übungsprogramm zusammen, mit:

​♥ Anregungen zur Gehirnentwicklung 

​♥ einem leichten Atem- und Bewegungstraining

♥ homöopathischer Medizin (Synergon, Schüssler Salze …)

 

Persönlichkeitsentwicklung

​♥ erkenne destruktive Glaubensmuster

♥ aktiviere die Himmelsfensterpunkte zur positiven

   Veränderung und löse achtsam innere Blockaden       

♥ stärke Deine Selbstliebe

Aktiviere Deine Selbstheilungskräfte

Erwecke die Lebensfreude in Dir!

Leseprobe 2:

Durch die namentliche Erwähnung von bestimmten Lebensmitteln, homöopathischen Produkten von spezifischen Herstellern und Nahrungsergänzungsmitteln, Marken oder Anbietern, habe ich persönlich keine Vorteile.

Es ist vielmehr eine Beschreibung dessen, was meine Familie und ich als hilfreich erfahren haben.

Wir haben vieles ausprobiert. Die Produkte, die ich nenne, sind sicherlich nur eine Option von vielen Weiteren oder Ähnlichen.

Letztlich liegen alle Entscheidungen über Produktanwendungen bei dir. Du hast die Wahl und ich wünsche dir, dass du deine eigene Entscheidung aus deinem Herzen heraus triffst und dass du für dich das passende findest.

Manche Beschreibungen im Buch sind Denkanstöße, die zum Hinterfragen der eigenen Handlungen gedacht sind. Ebenfalls sind die Buchempfehlungen Anregungen, um sich tiefer in die Thematik einzuarbeiten. Sicherlich gibt es noch viel mehr interessante Ideen und Ansätze. Die Übungen, die ich beschreibe, unterliegen nicht dem Anspruch, von mir erfunden worden zu sein; sie sind vielmehr ein Sammelsurium von Ideen und Praktiken aus unterschiedlichsten Gesundheitsrichtungen.

Meine Familie hat zig Ansätze, Produkte und Übungen erprobt und ihre Wirksamkeit bei kleinen sowie größeren körperlichen und emotionalen Beschwerden erfahren. Mir ist es ein Anliegen, diese Eindrücke und Erfahrungen zu teilen und dir möglicherweise die ein oder andere neue Perspektive vorzustellen.

Die Informationen und Empfehlungen in diesem Buch ersetzen jedoch keinen Arztbesuch. Sie sind gleichfalls kein Ersatz für professionelle therapeutische Behandlungen.

 

Gerne kannst du mir deine Erfahrungen mitteilen.

 

Kapitel 3.3

Die Finger und Hände

Die linke Hand sagt aus: Was du für Lebensthemen mitbringst.

Die rechte Hand sagt aus: Was du in diesem Leben daraus machst.

 

Feuchte Hände

kennt gewiss jeder. Du hast bestimmt schon einmal jemanden die Hand gegeben und gespürt, dass die Person dir gegenüber schweißige, feuchte Hände hat.

 

Dies hängt damit zusammen, dass die Person zu wenig Gemüse zu sich nimmt. Hier hilft nur eine Ernährungsumstellung.

Wer viel Fleisch isst, hat oft feuchte Hände.

Dies hängt mit der Angst der Tiere beim Töten zusammen. Außerdem gibt es einige Menschen, die mit ihrem Schweißgeruch andere Menschen vertreiben. Bei jungen Menschen funktioniert die Entgiftung über die Haut mühelos. Für den Körper positiv für Mitmenschen eher leidig. Deos wirken nur kurzfristig. Da ist eine Ernährungsumstellung gewinnbringend. Durch „Grün Futter“, Smoothie oder Gemüsesäfte verändert sich der Schweißgeruch, genauso wie die feuchten Hände.

 

Geschwollene Hände

haben mit den Nieren zu tun. Hier ist Synergon 165 Juniperus N (Kattwiga) geeignet, um die Nieren beim Entwässern zu unterstützen. Es werden Resttoxine damit ausgeschieden.

 

Finger - Eingerissene Haut

Die Haut pellt sich an den Fingerkuppen oft im Winter genauso wie an den Füßen. Dies hängt mit Stress zusammen, sich nicht ausdrücken zu können. Synergon 45 Acidum nitricum N (Kattwiga) wirkt hilfreich bei eingerissener Haut an den Fingern 2 x 15 Tropfen.

 

Kribbelnde Finger

Die Hände und Finger kribbeln, tagsüber ebenfalls. Hier hilft es, sich selbst zu beobachten, wie viel Käse und Milch konsumiert wurde. Die Ernährung daraufhin einige Zeit verändern. Es können Spätfolgen vom Histamin Abbau sein.

 

Monde an den Fingernägeln

Keine Monde an den Fingernägeln sind Anzeichen für eine Milcheiweißunverträglichkeit. Oft können diese Personen zusätzlich an Hefepilzen (Candida albicans) begleitet von Tagesmüdigkeit leiden.

 

Rote Fingernagelränder

Wer rote Ränder an den Fingernägeln hat, der arbeitet bis zum Umfallen und ist innerlich sehr zerrüttet. Hier sind Entspannungs-techniken hilfreich.

 

Die Bedeutung jedes Fingernagels

  • kleine schmale Fingernägel - Personen ist vegetativ sensibel -  z.B.     überfordert mit Kindern, Haus, Arbeit, Garten - alles ist zu viel

  • Große breite Fingernägel - die Personen können kräftig zupacken

  • Dünne Nägel, Längsrillen - die Personen sind sensibel, es fehlen Aminosäuren. Geeignet sind Spirulina-Algen, um den Mineral-mangel aufzufüllen. 4 - 6 Stück ab mittags für ein ca. ein ¾ Jahr.

      Dann können erst Veränderungen wahrgenommen werden.

      Zusätzlich unterstützen „Atemübungen“ und „Aktivierungen“, um

      zu erkennen und zu verändern, warum du so angespannt bist.

  • Weiße Flecken von heute auf morgen - Personen haben Stress,

      Nahrungsstress, Asthmatiker, essen Dinge, die sie nicht vertragen

  • Uhrglasnägel - Personen haben dickes Blut

  • Punkte auf Nägeln, sieht wie eingehämmert aus - Schuppenflechte (Stoffwechselstörung) - Personen wollen alles, aber nicht essen

  • Ältere Menschen können im Daumen Längsrillen haben, die

      Haut ist bindegewebsmäßig verhärtet

  • Nägel - oben breit - unten eng - die Personen entwickeln sich im

      Leben sehr schnell

  • Nägel - gerade - Personen brauchen viel Struktur

  • Die Monde an den Fingern sagen aus, dass die Personen durch praktische Dinge lernen. Sie lernen nicht über die Augen und

      Ohren, können jedoch gelassener an Dinge herangehen.

  • Keine Monde an den Fingern - sehr authentische Menschen,

      arbeiten zu viel, sollten mehr Pause machen. Atmen ist der erste

      Erfolg, um gelassener an die Dinge heranzugehen. Sie sind zu

      Hause nett, woanders können Sie ein Stinkstiefel sein.

  • Nägelkauen - Angespannte Personen. Lieber einen anderen

      Ersatz anbieten und balancieren.

  • Pickel zwischen den Fingern - Personen trinken zu wenig

  • Querstriche auf dem Herzfinger und kein Mond - die Personen   

      sollen auf ihr Herz aufpassen, sie sind sehr angespannt

Kapitel 3.4

Die Füße

Der linke Fuß sagt aus: Was du dir für Lebensthemen mitgebracht hast.

Der rechte Fuß sagt aus: Was du daraus machst.

                           

Fersensporn

Harnsäurebelastungen und Fersensporn können bei Menschen vorkommen, die sehr angespannt sind. Keinen schwarzen Tee trinken und keine Quarkspeisen essen. Klopfen und Fußbäder zum Entsäuern sind förderlich. Fersensporn hat mit dem Tod zu tun. Eine Idee ist es, zu Fragen, ob Tote noch was sagen wollen z.B. aus dem Krieg. Sei es ein Tier, ein Mensch. Wirkungsvoll sind gleichfalls Schüssler Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum, Schüssler Salz Nr. 8 Natrium chloratum und Schüssler Salz Nr. 9 Natrium phosphoricum.

 

Feuchte Füße

Schwitzen der Füße / feuchte Füße - Der Körper entgiftet die Schlacken hierbei über die Füße. Ein Natron-Fußbad (Schröder, Adresse siehe Anhang) zur Entgiftung öfter durchführen oder Natron Pulver zwischen die Zehen streuen. Sogar Schwefel Pulver zwischen den Zehen ist wirkungsvoll. Dies nimmt den Schweiß auf und lässt die Füße trocken sein. Wichtig sind immer trockene und warme Füße für das Immunsystem.

Füße entgiften

Die Füße können 3 - 4 Mal am Tag gewaschen werden, förderlich zum Entgiften. Abends mit Nervencreme Nr. 1 (Schröder, Adresse siehe Anhang) oder Petrolatum (Schröder, Adresse siehe Anhang) einreiben. Gegebenenfalls mit Socken schlafen. Dies fördert die Entgiftung der Füße ...

Wie hat dir die Leseprobe gefallen?

Wenn du magst, schreibe mir eine E-Mail oder über mein Kontaktformular.

Ich freu mich auf deine Nachricht!